Chronik

Kalendarium
Jahr Kleiner Einblick in unseren Veranstaltungs- bzw. Reisekalender
1977 Gründung des Tanzhauses in Trägerschaft der Bezirksmusikschule Suhl (Direktor Dieter Hoßfeld)
1978 Tanzbeginn für Kinder im „Goldenen Hirsch“ und im „Deutschen Hof“
1979 Teilnahme am ersten Wettbewerb der Musikschultanzabteilungen, am zentralen Tanzfest in Rudolstadt
Übergabe des heutigen Tanzhausgebäudes durch den Rat des Bezirkes und den Rat der Gemeinde Benshausen
1980 Filmaufnahmen durch den Smoljaner Amateurfilmclub „ORFEI“
1981 13. Tanzfest der DDR in Rudolstadt, Diplomvergabe für „Das  Laubmännchen zieht ein“ an Eva Sollich
1982 Fernsehaufzeichnungen für die Sendungen „Aktuelle Kamera“ und „Entdeckungen im Alltag“
Teilnahme am Festival in Smoljan, Bulgarien
1983 Teilnahme an der Internationalen Werkstatt für Kammertanz ARTAMA in Neubrandenburg
1984 Neue Trägerschaft „Bezirksfolklorezentrum Suhl“
1985 Teilnahme am 15. Tanzfest der DDR in Rudolstadt mit einer
„Urkunde für hervorragende Leistungen Spinngeng der Kinder „
1988 Teilnahme am 43. Internationalen Folklorefetival in Straznice, CSSR
1989 Fernsehaufzeichnungen für „Schätzen Sie mal“
1990 Erster Auftritt in der BRD
1991 Neue Trägerschaft: Kreisverwaltung Suhl-Land mit Unterstützung von Bund, Land und Kommune
Teilnahme am Festival in Dilbeek, Belgien
1992 Feier des 15-jährigen Bestehens mit vielen in- und ausländischen Gästen, 1. Lindentanzfest
Gründung des Fördervereins des Tanzhauses e.V.
Ausflug mit 98 Mitgliedern nach Calellain Spanien
Teilnahme zur Expo 92 in Sevilla
1993 Teilnahme am Karnival in Malaysia
1994 Fernsehaufzeichnung für „Unterwegs in Thüringen“
Reise nach Ternopol / Ukraine mit einer Busladung von Hilfsgütern
Teilnahme am Folklorefestival Istanbul in der Türkei und am Beskidenfestival in Polen
Fahrt nach Benediktbeuren und Bad Tölz
1995 Neue Trägerschaft: Zweckverband Kultur des Landkreises Schmalkalden-Meiningen
Teilnahme am Festival in Vychodna, Slowakei
Beitritt zur CIOFF Organisation (internationale Folklorevereinigung)
Reise nach Brasilien – Passo-Fundo u.a. Fernsehbeitrag über die Teilnahme im MDR
Teilnahme am Jugendfestival in Dilbeek Belgien
1996 Teilnahme am 3. DJO Bundesfest in Neustadt, Weinstraße
Aufführung „Allweil ist Sonnenwende“ in Bauerbach
1997 Fernsehaufzeichnung für „Kein schöner Land“
Begehen des 20-jährigen Bestehens des Tanzhauses
1998 Teilnahme am Festival in Roznov, Tschechien
1999 Reise nach Wilrijk, Belgien
2000 Teilnahme am Stadtfest in Schmalkalden
2001 Teilnahme am Folklorefestival in Kazincbarcika, Ungarn
2003 Veranstaltung zum 75jährigen Bestehen der Suhler Hütte
2004 Teilnahme am Mühlenfest in Albrechts
2005 Teilnahme am Werratalfest im Schloßpark Meiningen
2006 Teilnahme am 8. Thür. Tanzfest in Kranichfeld
2007 Feier zum 30. Jahrestag des Tanzhauses mit Tanzgruppen u.a. aus Belgien, Bulgarien und Ungarn
2008 Märchenaufführung „Die goldene Gans“ in Schwarza
2009 Reise nach Dilbeek/Brüssel in Belgien zum Jubiläum 20 Jahre „Pippezipje“
2010 Auftritt zur Eröffnung der Turnhalle nach der Sanierung, auch das Lindentanzfest mit „Aschenputtel“ fand dort statt
2011 Teilnahme zum Tanzfest in Dorndorf und zum Hütesfest in Meiningen
2012 35 Jahre Tanzhaus / Reise nach Polen, Bytow
2013 Auftritte in Behrungen, Wallrabs, Meiningen, Schmalkalden, Ebertshausen….
2014 Auftritt von 6 Gruppen in Kloster Veßra,Teilnahme am Hütesfest in Meiningen und am Stadtfest in Schmalkalden
 2015  Zwei Programme zur Landesgartenschau in Schmalkalden, Stadtfeste in Meiningen und Schmalkalden. Von Juni 2015 bis Januar 2016 Sanierung des Tanzhauses im Zuge des „Dorferneuerungsprogramm“. Ausweichproben im Gewölbekeller der Gemeinde.
2016    Wiedereröffnung des Tanzhauses, Übergabe am 14.4.16, 24. Lindentanzfest in                             der Turnhalle, Auftritt in Schmalkalden, Aufführung des Tanzmärchens                                            „Froschkönig“ im CCS Suhl zum Integrativen Provinzkultur-Festival

______________________________________________________________________________

Im Kalender sind nur einige Beispiele für die vielen Auftritte in Thüringen und darüber hinaus bei Stadtfesten, Festveranstaltungen, Jubiläen, in Altenheimen und Schulen verzeichnet.
Die genaue Zahl hat leider niemand festgehalten. Schätzungsweise nähern wir uns der 1000er Marke.